Euro im Verlauf wieder über 1,32 Dollar

Artikel teilen

Der Euro hat sich heute, am frühen Donnerstagnachmittag etwas höher gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte die Währung bei 1,3220 US-Dollar und damit wieder über der Marke von 1,32.

Nachdem der Euro im Vormittagshandel mit deutlichen Verlusten auf die Veröffentlichung des deutschen Ifo-Geschäftsklimaindex reagiert hat, ging es im Verlauf wieder nach oben. Das Ifo-Geschäftsklima war im Juli zwar zum dritten Mal in Folge leicht gestiegen. Nach den am Mittwoch deutlich verbesserten Einkaufsmanagerindizes für Deutschland hatten viele Anleger offenbar einen stärkeren Anstieg erwartet. Die leicht gesunkene Erwartungskomponente zeige, dass die Unternehmen weiter Risiken durch die Euro-Schuldenkrise sehen, sagten Experten.

Die jüngsten US-Arbeitsmarkt- und Industriedaten lieferten keine merkbaren Auswirkungen in den Devisenhandel. Die technischen Indikatoren für den Euro-Dollar sind nach Einschätzung der Helaba-Experten nach den Kursgewinnen an den vergangenen Tagen unverändert freundlich.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3202 (zuletzt: 1,3246) Dollar ermittelt und liegt damit 0,06 Prozent oder 0,0008 Einheiten über dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo