Euro tendiert im frühen Handel leichter

Artikel teilen

Der Euro hat am Mittwoch in der Früh klar schwächer gegen den US-Dollar tendiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,2866 Dollar nach 1,2953 USD beim Richtkurs vom Dienstag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,2873 Dollar notiert. Auch zu den übrigen Leitwährungen verzeichnete der Euro Abschläge.

Vor allem die Unsicherheiten rund um Spanien hätten für Kursverluste gesorgt, hieß es aus dem Handel. Nach wie vor ist unklar, ob das Land vollständig unter den permanenten Rettungsschirm ESM schlüpfen wird. Des weiteren seien die jüngsten nach unten revidierten Wachstumserwartungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) ein Belastungsgrund gewesen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo