Europas Leitbörsen ohne klare Tendenz

Eröffnung

Europas Leitbörsen ohne klare Tendenz

Der Euro-Stoxx-50 rückte zuletzt um 0,24 Prozent auf 2800,79 Punkte vor.

Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte sind am Donnerstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Der Euro-Stoxx-50 drehte nach einem etwas schwächeren Start ins Plus und rückte zuletzt um 0,24 Prozent auf 2800,79 Punkte vor.

Vor allem die Papiere von Rio Tinto und BHP Billiton standen wegen schwächerer Rohstoffpreise unter Druck und gaben um 0,59 und 0,51 Prozent nach. Siemens stiegen um 3,75 Prozent auf 78,65 Euro. Der Industriekonzern und sein südkoreanischer Partner GS Engineering & Construction haben gemeinsam den Zuschlag für einen Milliardenauftrag zur Errichtung von zwei Kraftwerken im Oman erhalten.

Der deutsche Energiekonzern RWE erwartet infolge des Atomkompromisses hohe dreistellige Millionenlasten beim Betriebs- und Nettoergebnis ab 2011. Der Konzern will seine Verschuldungsziele dennoch einhalten. Dazu solle die Ausgabe einer sogenannten Hybridanleihe beitragen. Die Aktien fielen um 0,19 Prozent auf 52,35. Euro.