Europas Leitbörsen verabschieden sich mit Gewinnen ins Wochenende

Artikel teilen

Die europäischen Leitbörsen haben am Freitag nach der Veröffentlichung von überraschend robusten US-Arbeitsmarktdaten mit festeren Kursen geschlossen. Der Euro-Stoxx-50 erhöhte sich um 26,36 Einheiten oder 0,90 Prozent auf 2.952,90 Zähler.

Im Branchenvergleich zeigte sich zum Wochenausklang der Telekommunikationssektor verlustreich. So schlossen etwa die Titel der spanischen Telefonica um 3,65 Prozent tiefer bei 17,18 Euro. Noch stärker rutschten Belgacom in die Verlustzone. Die Titel verbilligten sich in Brüssel um 5,12 Prozent auf 25,02 Euro.

Besser gesucht zeigten sich hingegen die Papiere von einigen Fluglinien. Hier stachen vor allem Lufthansa mit einem Kursgewinn von 4,09 Prozent auf 15,27 Euro hervor. Die Papiere waren zuvor durch UBS von "Hold" auf "Buy" hochgestuft worden. Die Aktien von International Consolidated Airlines, der aus dem Zusammenschluss von British Airways und Iberia entstandenen Gesellschaft, konnten nach Zahlen um 3,29 Prozent auf 254,1 Pence zulegen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo