ATX Wiener Börse

Wiener Börse

ATX am Vormittag im Plus

Artikel teilen

Der ATX stieg um 11,07 Punkten bzw. 0,45 Prozent.

Die Wiener Börse ist am Freitag mit positiver Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.488,65 Punkten nach 2.477,58 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 11,07 Punkten bzw. 0,45 Prozent.

Die europäischen Aktienmärkte präsentierten sich dabei zum Wochenausklang recht wenig bewegt und ohne klare Richtung. Positive Nachrichten kamen aus Spanien, wo der Rückgang der Verbraucherpreise im Februar weiter gebremst werden konnte. Gegenüber dem Vorjahr sanken dort die Preise um 1,2 Prozent, Volkswirte hatten einen schlimmeren Preisrückgang von 1,5 Prozent prognostiziert.

Neben weiteren Verbraucherpreiszahlen aus der Eurozone rücken am Nachmittag Zahlen aus den USA in den Fokus, darunter eine Zweitschätzung zum US-Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal sowie der Einkaufsmanagerindex aus Chicago für Februar.

An der Wiener Börse tendierten Erste Group nach Zahlen um 1,26 Prozent höher bei 23,72 Euro. Die Bank hatte für das Geschäftsjahr 2014 zwar einen Jahresverlust von 1,44 Mrd. Euro publiziert, machte im Schlussquartal jedoch 42 Mio. Euro Nettogewinn. Der Ausblick wurde vom Erste-Management bestätigt, 2015 erwartet die Bank beim Betriebsgewinn einen Rückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich. Grund sind u.a. die Franken-Kredite in Osttöchtern.

 Während die Papiere des Branchengenossen Raiffeisen um minimale 0,04 Prozent tiefer bei 13,39 Euro notierten, ging es für einige Werte aus der Baubranche noch deutlicher abwärts - darunter Palfinger (minus 1,31 Prozent), Strabag (minus 1,10 Prozent) und Porr (minus 0,63 Prozent).

Der ATX Prime notierte bei 1.252,80 Zählern und damit um 0,35 Prozent oder 4,43 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 19 Titel mit höheren Kursen, 17 mit tieferen und einer unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 1.214.760 (Vortag: 1.225.986) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 20,979 (24,36) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo