ATX steigt über 3.000-Punkte-Marke

Erstmals seit 6 Jahren

ATX steigt über 3.000-Punkte-Marke

Der heimische Leitindex ATX erstmals seit 2011 über 3.000 Punkten

Erstmals seit mehr als sechs Jahren hat der ATX die Marke von 3.000 Punkten überschritten. An der Wiener Börse stieg der wichtigste österreichische Aktienindex am späten Freitagvormittag um über 1,3 Prozent bis auf 3.003,78 Punkte. Über der 3.000-Zähler-Marke hatte er zuletzt Mitte Februar 2011 notiert.

Das europäische Börsenumfeld präsentierte sich zum Wochenausklang eher verhalten, der ATX wurde jedoch von den deutlichen Kursgewinnen der OMV-Aktie angetrieben. Die Titel des Öl- und Gaskonzerns zogen um rund acht Prozent bis auf 42,47 Euro an, nachdem die am Vorabend vorgelegten vorläufigen Geschäftszahlen zum ersten Quartal 2017 die Erwartungen deutlich übertroffen hatten. Auch für die OMV-Aktie war es ein mehrjähriger Höchststand - sie hatte zuletzt im September 2008 über 40 Euro notiert.