ATX_Handel

ATX zu Mittag sehr fest: Plus 2,3 %

Leitindex baut Gewinne aus - VIG und Raiffeisen mit deutlichen Aufschlägen - moderates Volumen. DAX +1,44 %, FTSE +0,79 %, CAC-40 +1,52 %.

Der ATX konnte seine Kursgewinne bis Mittag noch etwas ausweiten und zeigte sich damit im Einklang mit dem europäischen Umfeld. Marktteilnehmer verwiesen auf eine Erholung nach den deutlichen Vortagesverlusten. "Die Unsicherheit unter den Investoren hält aber an", hieß es von einem Marktbeobachter.

Einige Titel, die zuletzt stärker unter die Räder gekommen waren, konnten heute wieder Boden gutmachen. So steigerten sich Vienna Insurance Group bis Mittag um 4,40 % auf 38,94 Euro und Raiffeisen International legten um 4,37 % auf 40,35 Euro zu.

Die Aktien der Erste Group notierten um 2,00 % fester bei 29,02 Euro. Die Analysten der Citigroup haben ihre Kaufempfehlung für die Titel bekräftigt und das Kursziel leicht von 32 auf 33 Euro nach oben gesetzt.

Zumtobel zogen um 4,89 % auf 12,01 Euro an. Die UBS hat das Anlagevotum für den Leuchtenhersteller von "neutral" auf "buy" und das Kursziel von 13 auf 16 Euro erhöht.

Der Autozulieferer Polytec ist in den ersten drei Quartalen tief in die Verlustzone gerutscht. Das operative Ergebnis drehte von plus 26,1 auf minus 25,1 Mio. Euro. Die Aktien von Polytec schwächten sich um 3,03 % auf 2,24 Euro ab.

OMV konnten deutlich zulegen und notierten 3,28 % höher bei 27,68 Euro. Die Versorger fanden sich ebenfalls auf der Gewinnerseite. Verbund stiegen um 1,82 % auf 30,17 Euro und EVN gewannen 2,08 % auf 12,77 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.40 Uhr bei 2.521,63 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.459,58 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 2,40 Prozent höher bei 1.181,33 Punkten. Im prime market zeigten sich 35 Titel mit höheren Kursen, acht mit tieferen und einer unverändert. In vier Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 6.725.134 (Vortag: 5.097.453) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 126,45 (131,13) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 338.612 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 19,62 Mio. Euro entspricht.