Börse Tokio schließt deutlich fester

Zum Wochenende

Börse Tokio schließt deutlich fester

 Positive Vorgaben und Daten aus den USA und Europa stützten.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag deutlich befestigt geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem klarem Plus von 295,38 Punkten oder 2,21 Prozent bei 13.660,55 Zählern. Der Topix Index stieg um 22,07 Punkten oder 1,97 Prozent auf 1.141,63 Einheiten. 1.298 Kursgewinnern standen 252 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 103 Titel.

Positive Vorgaben und Daten aus den USA und Europa und eine daraus resultierende Hoffnung auf eine stärkere Weltkonjunktur haben die asiatischen Börsen zu Wochenschluss gestützt. Am gestrigen Handelstag hatten Einkaufsmanagerindizes in Europa und den USA zu einem positiven Börsen-Sentiment beigetragen. Etwas schlechter als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt hatten zudem die Sorgen um eine baldige Eingrenzung des Anleihenkaufprogramms der US-amerikanischen Notenbank Fed gedämpft, hieß es aus dem Handel.

Die exportorientierten Werte an der Tokioter Börse konnten besonders stark von einem sich gegenüber dem US-Dollar abschwächenden Yen profitieren. Die Anteilsscheine des weltgrößten Automobilherstellers Toyota legten um 2,81 Prozent auf 6.220,0 Yen zu, während die Aktien des Branchenkollegen Nissan 3,42 Prozent auf 1.028,0 Yen vorrückten. Mazda-Papiere konnten gar einen Kursgewinn von 3,59 Prozent auf 404,0 Yen erzielen.

Neben dem Automobilsektor gehörte die Elektronikindustrie ebenfalls zu den größten Kursgewinnern. Toshiba zogen um 4,21 Prozent auf 396,0 Yen an. Sony gewannen 3,15 Prozent auf 1.966,0 Yen.

Amada-Titel gehörten mit einem Kursgewinn von 5,34 Prozent zu den größten Tagesgewinnern im Nikkei-225 Index und gingen bei 769,0 Yen aus dem Handel. Zuvor wurde in einem Bericht über den Hersteller von Metallverarbeitungsmaschinen bekannt, dass der operative Halbjahresgewinn bis September um 150 Prozent zulegen werde.