Börse Tokio schließt gut behauptet

Am Dienstag

Börse Tokio schließt gut behauptet

Warten auf IS-Arbeitsmarktdaten.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag gut behauptet geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem kleinen Plus von 19,68 Punkten oder 0,13 Prozent bei 14.713,25 Zählern. Der Topix Index befestigte sich geringfügig um 2,08 Punkten oder 0,17 Prozent auf 1.214,44 Einheiten. 944 Kursgewinnern im Index standen 545 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 149 Titel.

Händler berichteten von einem ruhigen Geschäft mit niedrigen Umsätzen. Viele Marktteilnehmer dürften sich am Dienstag zurückgehalten haben um den am Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktbericht abzuwarten, hieß es. Der Arbeitsmarktbericht für September war ursprünglich Anfang Oktober angesetzt gewesen, wurde aber wegen des Verwaltungsstillstands („government shutdown“) in Folge des US-Budgetstreits verschoben.

Von dem Bericht erwarten Investoren wichtige Hinweise auf die künftige Zinspolitik der US-Notenbank Fed. Die Notenbanker haben ein mögliches Ende ihrer derzeit ultralockeren Geldpolitik unter anderem von einer Erholung am Arbeitsmarkt abhängig gemacht.


Unter den Einzelwerten schlossen Nisshin Fudosan mit einem kräftigen Plus von 12,66 Prozent. Der Immobilienkonzern hat seine Ergebnisprognose deutlich angehoben.