Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Feste Notierung

Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Der Nikkei-225 Index stieg 131,47 Punkte oder 1,39 Prozent auf 9.603,14 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat den Handel am Montag mit deutlich festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 131,47 Punkte oder 1,39 Prozent auf 9.603,14 Zähler.

Von der Konjunkturseite kamen negative Impulse aus dem Exportsektor. Das japanische Exportwachstum hat sich im August weiter verlangsamt. Im sechsten Monat in Folge wirkten sich der starke Yen und die schwächelnde weltweite Nachfrage dämpfend aus. Für Japan sind die Nachrichten besorgniserregend, da das Land besonders von Exporten abhängig ist.

Für das Tagesgespräch am Tokioter Markt sorgte das Kreditinstitut Takefuji. Medien berichteten, dass die Bank ihre Insolvenz vorbereitet. Grund für die Lage des Instituts seien Verbindlichkeiten von umgerechnet knapp vier Mrd. Euro. Die Aktien wurden daraufhin vorübergehend vom Handel ausgesetzt. Die angeschlagene Bank reagierte umgehend auf die Medienberichte und dementierte die Insolvenzgerüchte. Die Titel verloren bis Handelsschluss noch 6,56 Prozent auf 171 Yen.