Euro am Nachmittag etwas fester

Knapp behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Freitag und etwas fester zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Montagnachmittag. Gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen zeigte sich der Euro mit Kursgewinnen.

"Es ist nicht allzu viel los. Die freundlichen internationalen Aktienmärkte sorgen beim Euro für Unterstützung", kommentierte ein Händler das Geschehen. Die Gemeinschaftswährung konnte sich bis auf das neue Tageshoch bei 1,4335 Dollar steigern. Platz nach oben wäre in einem nächsten Schritt bis 1,4380 Dollar, hieß es weiter. Von konjunktureller Seite sei heute mit keinen allzu starken Impulsen zu rechnen.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4323 (zuletzt: 1,4330) USD festgestellt und liegt damit 2,92 Prozent oder 0,0406 Einheiten über dem Ultimowert 2008 von 1,3917 USD.