Parkett

Europas Leitbörsen zu Mittag nur wenig verändert

Der Euro-Stoxx-50 legte um 0,12 % zu.

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag mit nur wenig veränderten Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte um 0,12 % auf 2.980,32 Punkte zu. Die Futures auf die US-Indizes tendierten ebenfalls kaum verändert und lieferten damit keine neuen Impulse. Die überraschende Gewinnwarnung der französischen Großbank Societe Generale dämpfe dagegen die Stimmung.

Die Liste der Verlierer im Euro-Stoxx-50 wurde von Societe Generale angeführt, die um 3,7 % nachgaben. Wegen fauler Wertpapiere warnte das Institut die Anleger vor einem nur geringen Gewinn im Schlussquartal 2009. Der Index der Bankenwerte in der Eurozone war der schwächste Branchenindex.

Royal Dutch Shell gerieten nach einer Analystenabstufung unter Verkaufsdruck und verloren 1,7 %.

Merill Lynch publizierte eine Studie zum Stahlsektor und nannte ArcelorMittal und ThyssenKrupp als "top picks". ArcelorMittal legten in Folge um 0,6 % zu, ThyssenKrupp erhöhten sich um 1,6 %.