Trader

Europas Leitbörsen zur Eröffnung etwas fester

Artikel teilen

Die schwachen Vorgaben aus den USA und Asien behinderten eine stärkere Aufwärtsbewegung.

Die Leitbörsen in Europa haben am Mittwoch im frühen Handel mit etwas festeren Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 gewann um 6,59 Einheiten oder 0,22 % auf 2.983,48 Punkte. Marktteilnehmer verwiesen auf die schwachen Vorgaben aus den USA und Asien, die eine stärkere Aufwärtsbewegung begrenzen würden. Die Futures auf die US-Leitindizes tendierten indes in der Früh mit gut behaupteten Kursen.

Bankenwerte zählten in der Branchenbetrachtung zu den größten Verlierern, nachdem die französische Großbank Societe Generale eine Gewinnwarnung ausgegeben hatte. Das Institut warnte die Anleger, dass wegen fauler Wertpapiere im vierten Quartal 2009 voraussichtlich nur ein kleiner Gewinn erzielt wurde. Die Papiere reagierten auf die Bekanntgabe mit einem Kurssturz von 4,7 %.

Ölwerte zeigten sich von einem gefallenen Ölpreis belastet, während sich die Minenbetreiber in London mit positiven Vorzeichen zeigten. Defensive Sektoren wie Nahrungsmittel und Telekommunikation waren gefragt.

OE24 Logo