US-Börsen etwas fester im Frühhandel - Gemischte Konjunkturdaten

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas festeren Kursen tendiert. Bis 16.10 Uhr MEZ stieg der Dow Jones 0,48 Prozent auf 8.339,84 Zähler.

Die publizierten Konjunkturdaten fielen gemischt aus. Die US-Wirtschaft ist im ersten Quartal 2009 nicht ganz so stark eingebrochen wie erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der weltgrößten Volkswirtschaft sank mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 5,5 (zweite Schätzung: minus 5,7) Prozent.

Negative Nachrichten kamen hingegen aus dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in der vergangenen Woche überraschend weiter gestiegen.

Auf Unternehmensseite gaben Nike-Aktien nach Zahlen zum vierten Geschäftsquartal um vier Prozent nach. Alle Sondereffekte herausgerechnet konnte Nike zwar zunächst einmal mehr Gewinn ausweisen als von den meisten Analysten erwartet. Doch die Auftragsentwicklung bei der weltweiten Nummer Eins vor adidas und PUMA wirkte auf die Börsianer alarmierend.