wallstreet

US-Börsen

Burger-King-Aktie 25 Prozent im Plus

Der Dow Jones Industrial Index stieg um 50,63 Punkte auf 10.320,10 Einheiten.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag fester geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg um 50,63 Punkte oder 0,49 Prozent auf 10.320,10 Einheiten. Der S&P-500 Index gewann 9,81 Punkte oder 0,91 Prozent auf 1.090,10 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 23,17 Einheiten oder 1,06 Prozent auf 2.200,01 Zähler.

Nach einem verhaltenen Start konnten die US-Börsen vor allem im Späthandel etwas aufholen. Gestützt wurden die Märkte Händlern zufolge vor allem von positiven Daten zum Immobilienmarkt. Die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Juli stieg überraschend um 5,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Insgesamt waren die am Donnerstag veröffentlichten Konjunkturdaten jedoch durchwachsen ausgefallen.

So ist die gemeldete Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA mit 472.000 höher als erwartet ausgefallen. Auch die gemeldete Kennzahl zur US-Produktivität sank im zweiten Quartal deutlicher als im Vorfeld angenommen. Wichtige Impulse werden nun am Markt von den am Freitag noch anstehenden US-Arbeitsmarktdaten erwartet.

Die Aktien von Burger King konnten ihre Kursrally fortsetzen und stiegen um 25,08 Prozent auf 23,59 Dollar. Am Vortag hatte die Aktie des Fastfood-Konzerns bereits 14,65 Prozent zugelegt. Der Finanzinvestor 3G Capital schluckt für 4,0 Mrd. Dollar (3,12 Mrd. Euro) inklusive Schulden das börsennotierte Unternehmen. Der Verwaltungsrat von Burger King habe dem Geschäft zugestimmt, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Neue Nachrichten gab es auch im Bieterwettstreit von Dell und Hewlett Packard um den Speicherspezialisten 3Par. Der weltgrößte Computerbauer Hewlett-Packard übernimmt nun für insgesamt 2,4 Mrd. Dollar (1,9 Mrd. Euro) 3Par. Der Rivale Dell erklärte am Donnerstag, aus dem Rennen auszusteigen. Zuvor hatte HP sein viertes Angebot vorgelegt und mit einem Aufschlag das 3Par-Management auf seine Seite gezogen.

An der Börse stiegen Hewlett Packard um 1,20 Prozent auf 39,68 Dollar. Dell legten am Donnerstag 1,90 Prozent auf 12,36 Dollar zu. Die Aktien des Übernahmeziels 3Par stiegen um 2,49 Prozent auf 32,88 Dollar. Vor dem Hintergrund des Bieterwettstreits hat die Aktie heuer ihren Kurs schon fast verdreifacht und bereits mehr als 177 Prozent zugelegt.

Gut gesucht waren nach einigen gut ausgefallenen Umsatzdaten auch Einzelhandelswerte. So stiegen Nordstrom um 8,05 Prozent auf 32,76 Dollar, nachdem die Handelskette für August einen Umsatzanstieg von 6,3 Prozent gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr gemeldet hatte. Aktien der im Dow Jones gelisteten Baumarktkette Home Depot schlossen mit einem Plus von 2,58 Prozent bei 29,41 Dollar.