NYSE, New York, Dow Jones

US-Börsen

Wall Street schließt leicht höher

Hoffnung auf Kurswechsel in Athen stützt - US-Konjunkturdaten schwach.

Die New Yorker Börse hat am Dienstag leicht im Plus geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg um 28,23 Punkte oder 0,16 Prozent auf 18.047,58 Einheiten. Der S&P-500 Index gewann 3,35 Punkte oder 0,16 Prozent auf 2.100,34 Zähler. Der Nasdaq Composite Index legte 5,43 Einheiten oder 0,11 Prozent auf 4.899,27 Zähler zu.

Die Hoffnung auf einen Kurswechsel in Athen verlieh den Märkten etwas Auftrieb. Die Euphorie hielt sich aber, wie die moderaten Aufschlägen zeigten, in Grenzen. Nach Medienberichten will die Regierung Griechenlands um eine Verlängerung des laufenden Kreditabkommens um bis zu sechs Monate bitten. Der Antrag solle am Mittwoch gestellt werden, sagte eine mit den Plänen vertraute Person in Brüssel laut Reuters und Bloomberg. Die Bedingungen würden aber noch verhandelt.

Auch die griechische konservative Zeitung "Kathimerini" schrieb unter Berufung auf Regierungskreise, dass der Antrag am Mittwoch gestellt werden solle und dass sich die Verlängerung auf sechs Monate erstrecken solle. Der private griechische Fernsehsender Mega berichtete ebenso, Finanzminister Gianis Varoufakis habe dies griechischen Journalisten in Brüssel gesagt.

Regierungschef Alexis Tsipras hatte es zuvor abgelehnt, das an bestimmte Reformauflagen geknüpfte komplette Hilfsprogramm zu verlängern, das am 28. Februar endet. Der Ministerpräsident unterscheidet ausdrücklich zwischen dem gesamten Programm und dem Kreditabkommen im Speziellen.

US-Konjunkturdaten blieben indessen etwas hinter den Erwartungen zurück und hatten im Frühhandel belastet. Der Empire-State-Index hatte sich stärker eingetrübt als erwartet und der NAHB-Hausmarktindex war überraschend gefallen. Mit den Gerüchten über Griechenland gerieten die Zahlen an den Börsen aber etwas in den Hintergrund.

Von Unternehmensseite blieb es weitgehend ruhig. Im Dow übernahmen American Express mit plus 1,28 Prozent auf 79,08 Dollar die Spitze. Dahinter zogen Intel 1,05 Prozent auf 34,72 Dollar an. Am unteren Ende gaben McDonald's 1,36 Prozent auf 94,35 Dollar nach. Cisco fielen 0,53 Prozent auf 29,27 Dollar.

Bei den Schwergewichten im Nasdaq legten Apple 0,59 Prozent auf 127,83 Dollar zu. Seit dem Wochenende wird nach einem entsprechendem Medienbericht über die Entwicklung eines Elektroautos spekuliert. Google sackten hingegen 1,12 Prozent auf 545,01 Dollar ab.