handel4.2

Wien startet freundlich: ATX um 1,37 Prozent höher

Artikel teilen

Einheitlich im grünen Bereich sind die europäischen Leitbörsen in den Handelstag gestartet. Börsianer blicken mit der Hoffnung auf ein Rettungspaket für das krisengeschüttelte Griechenland auf den EU-Sondergipfel, heißt es am Markt. Spekulationen bezüglich eines Hilfsprogrammes hätten schon in den vergangenen Tagen die Märkte gestützt.

Unter den heimischen Einzelwerten rückten Wienerberger in den Fokus. Das Unternehmen hat die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 vorgelegt. Der Baustoffkonzern hat beim Umsatz einen Rückgang von 25 Prozent und beim bereinigten EBIT sogar einen Einbruch von 92 % hinnehmen müssen. Die "Ziegelpapiere" rückten um 3,55 % auf 12,85 Euro vor.

Gut gesucht präsentierten sich außerdem die Anteilsscheine des Impfstoffherstellers Intercell, die um 2,3 % auf 23,54 Euro stiegen. Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben ihre Bewertung für die Titel wiederaufgenommen und die Kaufempfehlung "Buy" mit einem Kursziel von 34 Euro ausgegeben.

Der Flughafen Wien hat indessen die Passagierzahlen für Jänner vorgelegt. Auf Jahressicht hat der Airport einen Fluggastzuwachs von 4,1 % auf 1,2 Mio. Passagiere verzeichnet. Die Titel notierten um 0,88 % fester bei 34,20 Euro.

Europaweit konnten Aktien von Stahlkonzernen und Banken Kurszuwächse verbuchen. In einem von besser als erwartet ausgefallenen Zahlen bei der Branchengröße Rio Tinto gestützten Stahlsektor konnten voestalpine um 3,37 % auf 25,76 Euro zulegen. Bankenwerte von Erste Group (+1,45 % auf 27,21 Euro) und Raiffeisen International (+0,93 % auf 38 Euro) standen ebenfalls auf den Kauflisten der Investoren.

Der ATX Prime notierte bei 1.161,26 Zählern und damit um 1,47 % oder 16,84 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 30 Titel mit höheren Kursen, 6 mit tieferen und 4 unverändert. In sieben Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 1.765.718 (Vortag: 1.048.549) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 32,183 (37,25) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

OE24 Logo