Parkett

Wiener Börse am Nachmittag freundlich

Artikel teilen

14:15 Uhr: Der ATX notiert bei 2.637 Punkten. Experten berichten von ruhigem Geschäft.

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch Nachmittag bei gutem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.637,55 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 6,63 Punkten bzw. 0,25 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,42 Prozent, FTSE/London -0,15 % und CAC-40/Paris +0,06 %.

Aktienhändler berichteten von einem ruhigen Geschäft

Die Nachrichtenlage war dünn und auch die meisten Kursbewegungen hielten sich in engen Grenzen. Auch für den weiteren Handelsverlauf wird mit keinen größeren Bewegungen mehr gerechnet.

Neue Impulse werden erst mit den am Donnerstag anstehenden US-Konjunkturdaten erwartet. Auf der Agenda stehen unter anderem Arbeitsmarkt- und Einzelhandelsdaten. Viele Investoren dürften zudem vor neuen Engagements erst weitere Zahlen von der US-Ergebnisberichtssaison abwarten. Nach den enttäuschenden Ergebnissen von Alcoa stehen nun im Wochenverlauf noch Zahlen von Intel und JP Morgan an.

Gut gesucht waren am Mittwoch nach einer Analystenempfehlung Semperit und stiegen um 3,67 % auf 27,99. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Empfehlung für die Aktie von "Hold" auf "Buy" verbessert und nennen ein Kursziel von 35 Euro.

Größere Gewinne sagen auch Schoeller-Bleckmann und stiegen um 2,54 % auf 36,40 Euro. Vienna Insurance gewannen 2,38 % auf 37,49 Euro. Intercell legten 2,33 % auf 25,48 Euro zu. voestalpine stiegen bei höherem Volumen um 1,20 % auf 27,07 Euro. Die Analysten von Morgan Stanley haben ihr Kursziel für die Aktie von 24 auf 25 Euro erhöht und ihre Empfehlung "equalweight" bestätigt.

Sehr schwach zeigten sich bei allerdings geringem Volumen Century Casinos und fielen um 4,60 % auf 1,66 Euro. Zumtobel verloren 2,38 % auf 14,79 Euro. Bei höherem Volumen schwach zeigten sich auch Immofinanz und Immoeast. Immoeast fielen um 1,95 % auf 4,02 Euro. Immofinanz verloren 1,11 % auf 2,67 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 14:10 Uhr bei 2.638,82 Punkten, das Tagestief lag zu Eröffnung bei 2.608,27 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,14 Prozent bei 1.237,68 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 19 Titel mit höheren Kursen, 22 mit tieferen und vier unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 5.867.569 (Vortag: 4.599.445) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 161,71 (178,58) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 584.359 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 33,51 Mio. Euro entspricht.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo