Wiener Börse

Wiener Börse

ATX startet etwas höher bei 2.897,82

Artikel teilen

ATX wurde um 9.45 Uhr mit 2.897,82 Punkte errechnet.

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel bei schwachem Anfangsvolumen im Einklang mit den internationalen Märkten mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Nach Ablauf der meisten Eröffnungsauktionen wurde der ATX um 9.45 Uhr mit 2.897,82 Punkten nach 2.893,12 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein kleines Plus von 4,7 Punkten bzw. 0,16 Prozent.

Der ATX kletterte um 9.05 Uhr bis auf etwas über 2.908 Einheiten, kam jedoch zuletzt wieder etwas zurück und notierte wieder knapp unter der Marke von 2.900 Zählern. In einem europaweiten Branchenvergleich zeigten sich Bankwerte unter Druck. Auch Versorgerwerte notierten etwas unter ihren Vortagesschlussständen. Einzelhändler waren hingegen gut gesucht.

Entgegen dem Branchentrend notierten Erste Group um 0,89 Prozent höher bei 35,84 Euro. Raiffeisen verbilligten sich hingegen um 0,71 Prozent auf 38,89 Euro. Unter den weiteren Indexschwergewichten stiegen OMV um 0,70 Prozent auf 32,33 Euro. Immofinanz notierten um 0,50 Prozent tiefer bei 3,17 Euro.

Unter den heimischen Versorgern legten Verbund um 0,38 Prozent auf 31,74 Euro zu. Schon am Vortag hatte die Verbund-Aktie um 0,94 Prozent höher tendiert. EVN sanken hingegen um 0,42 Prozent auf 12,93 Euro. Auch am Dienstag kam es bei der EVN-Aktie zu Verlusten.

Mit den höchsten Zugewinnen im prime market präsentierten sich nach wie vor Polytec. Die Aktie des Autozulieferers legte um 3,12 Prozent auf 6,60 Euro zu. Vor Handelseröffnung hat das Unternehmen seinen Jahresbericht für 2010 veröffentlicht. Es ist wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das Konzernergebnis belief sich auf 25,6 Mio. Euro, nach einem Verlust von 51,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Der ATX Prime notierte bei 1.406,68 Zählern und damit um 0,17 Prozent oder 2,44 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 15 Titel mit höheren Kursen, 13 mit tieferen und vier unverändert. In fünf Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 603.001 (Vortag: 429.846) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 16,202 (12,84) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo