Wiener Börse mit starken Kursgewinnen

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei hohem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 1,91 % auf 2.702,49 Einheiten.

In einem positiven internationalen Umfeld kletterte auch der ATX über den gesamten Handelstag kontinuierlich nach oben. An den europäischen Leitbörsen wurden die Aussagen von EZB-Chef Trichet positiv aufgenommen. Der oberste Notenbanker im Euro-Raum gab keine Hinweise auf steigende Leitzinsen bereits im ersten Halbjahr 2010.

Bei hohen Handelsumsätzen kletterte die Erste Group-Aktie um 5,42 % auf 31,10 Euro hoch. "Fundamentale Gründe für das klare Plus sind keine bekannt", sagte ein Händler.

Eine positive Analysteneinschätzung trieb die Zumtobel-Titel um 4,39 % auf 15,45 Euro hoch. Experten von der UBS haben ihr Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Leuchtenherstellers von 16,00 auf 20,00 Euro erhöht und bekräftigten ihr Anlagevotum "Buy".

Die zehn größten Kursgewinner von Donnerstag

1. MASCHINENFABRIK HEID AG +12,50 Prozent
2. ERSTE GROUP BANK AG +5,42 Prozent
3. AUSTRIAN AIRLINES AG +5,26 Prozent
4. DO&CO RESTAURANTS&CATERING AG +4,83 Prozent
5. ZUMTOBEL AG +4,39 Prozent
6. RHI AG +4,39 Prozent
7. PALFINGER AG +4,24 Prozent
8. AGRANA BETEILIGUNGS-AG +4,22 Prozent
9. WOLFORD AG +3,34 Prozent
10. WIENERBERGER AG +2,97 Prozent

Die zehn größten Kursverlierer von Donnerstag

1. AVW INVEST AG -5,84 Prozent
2. S&T SYSTEM INT.&TECH. DISTR.AG -2,92 Prozent
3. IMMOFINANZ AG -2,24 Prozent
4. KAPSCH TRAFFICCOM AG -1,92 Prozent
5. CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -1,90 Prozent
6. JOWOOD ENTERTAINMENT AG -1,37 Prozent
7. IMMOEAST AG -1,24 Prozent
8. ATRIUM EUROP.REAL EST.LTD -1,09 Prozent
9. CA IMMO INTERNATIONAL AG -0,72 Prozent
10. SPARKASSEN IMMOBILIEN AG -0,59 Prozent