Wiener Börse startet sehr fest

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Dienstag im frühen Handel bei durchschnittlichem Anfangsvolumen mit sehr fester Tendenz gezeigt. Nach Ablauf der meisten Eröffnungsauktionen wurde der ATX um 9.45 Uhr mit 2.041,44 Punkten nach 2.000,61 Einheiten am Montag errechnet, das ist ein Plus von 40,83 Punkten bzw. 2,04 Prozent.

Die Schwergewichte zogen den ATX in einem freundlichen Umfeld im Frühhandel nach oben. Unternehmensnachrichten blieben spärlich gesät und die Umsätze eher niedrig, der Markt warte auf Neuigkeiten aus der US-Berichtssaison.

An die Spitze des Kurszettels kletterten die Aktien der Erste Group mit einem Aufschlag von 4,58 Prozent auf 18,97 Euro. Die Erste-Anteile alleine beflügelten den Leitindex um mehr als 14 Punkte. Ebenfalls deutlich nach oben ging es für die Anteilsscheine der voestalpine, die sich um 2,11 Prozent auf 17,93 Euro verbessserten. OMV rückten um 1,70 Prozent auf 25,77 Euro vor.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo