Finanzgruppe KBC will mehr Geld für polnischen Versicherer Warta

Artikel teilen

Der angeschlagene belgische Finanzkonzern KBC ist von den Angeboten für seine polnische Versicherungstochter Warta enttäuscht. Unter anderem ist die börsenotierte Vienna Insurance Group (VIG) an dem polnischen Versicherer interessiert. "Die Preiserwartungen der Belgier sind bedeutsam höher als die Beträge in den Kaufangeboten", so die polnische Tageszeitung "Rzeczpospolita".

Die Kaufinteressenten erhielten eine Nachfrist bis 23. Jänner, um die Angebote zu verbessern, berichtete das "WirtschaftsBlatt" am Dienstag. Neben der VIG gelten auch die Schweizer Zurich Financial und die italienische Generali als Kaufinteressenten. Der Preis für die Warta wird auf 500 bis 600 Mio. Euro geschätzt. Neben der Warta will KBC auch seine polnische Kredyt Bank verkaufen. Seit Wochen werden darüber exklusive Gespräche mit der spanischen Santander Consumer Bank geführt. Der belgische Finanzkonzern will Staatshilfen in Höhe von 7 Mrd. Euro zurückzahlen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo