Niki Lauda

Eingestellt

Flyniki fliegt Wien - Innsbruck nicht mehr

Artikel teilen

Am 25. April findet nach zweieinhalb Jahren der letzte Flug statt.

Die Billigfluglinie Flyniki wird die Linienverbindung zwischen Wien und Innsbruck nach rund zweieinhalb Jahren wieder aufgeben. Der letzte reguläre Flug wird voraussichtlich am 25. April 2011 stattfinden. Wiewohl sich das Verkehrsaufkommen verdoppelt habe, konnte die erforderliche Wirtschaftlichkeit nicht eingeflogen werden.

Alleiniger Grund sei die "nicht nachvollziehbare Preispolitik des Mitbewerbers Austrian Airlines im Kampf um deren Rückgewinnung einer monopolistischen Marktstellung", hieß es. Flyniki habe sechs Jahre in Folge bewiesen, auch ohne Staatssubventionen erfolgreich zu wirtschaften, betonte Airline-Chef Niki Lauda. Über die weitere Preisentwicklung auf dieser Strecke "darf man gespannt sein".
 

OE24 Logo