Fresenius fährt Rekordgewinn von 753 Mio. Euro ein

Artikel teilen

Gute Geschäfte mit Nachahmermedikamenten und Krankenhäusern verleihen dem deutschen Gesundheitskonzern Fresenius Rückenwind. Der bereinigte Gewinn sei in den ersten neun Monaten um zehn Prozent auf 753 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen aus dem hessischen Bad Homburg am Dienstag mit. Dies sei das höchste Konzernergebnis in der Firmengeschichte.

Der Umsatz kletterte um sieben Prozent auf 15 Mrd. Euro. Für das Gesamtjahr bekräftigte Konzernchef Ulf Schneider die bisher ausgegebenen Ziele. Der Gewinn soll demnach währungsbereinigt um elf bis 14 Prozent steigen, der Umsatz um sieben bis zehn Prozent.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo