Freundlicher Auftakt an US-Börsen erwartet

Tendenziell enttäuschenden Konjunkturdaten zum Trotz wird an den US-Börsen am Donnerstag mit einem freundlichen Auftakt gerechnet. Eine dreiviertel Stunde vor Beginn lag der Future auf den Dow Jones 0,18 Prozent im Plus.

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren in der vergangenen Woche etwas stärker als erwartet gestiegen, und zudem waren auch die jüngsten Daten zur Bauaktivität gemischt ausgefallen. Mit dem Philly-Fed-Index werden im Tagesverlauf noch weitere Impulse aus der US-Wirtschaft erwartet.

Cisco schossen vorbörslich um mehr als sieben Prozent nach oben, nachdem der Netzwerk-Ausrüster im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres die Erwartungen übertroffen und eine Anhebung der Quartalsdividende angekündigt hatte. Aktien von Wal Mart dagegen reagierten mit einem Minus von rund zwei Prozent auf die vorgelegten Resultate.

Im Blick stehen zudem Facebook mit Ablauf einer Haltefrist für jene Aktionäre, die noch vor dem Börsengang eingestiegen waren.

Mehr dazu