US-Börsen zur Eröffnung etwas höher erwartet

Die anhaltend freundliche Stimmung an den weltweiten Börsen dürfte am Montag auch die Wall Street stützen. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn rückte der Future auf den Dow Jones 0,07 Prozent vor. Positiv aufgenommenen US-Arbeitsmarktdaten hatten am Freitag den Index zeitweise auf den höchsten Stand seit drei Monaten gehoben. Für den Future auf den Nasdaq-100 ging es 0,37 Prozent nach oben.

Die griechische Regierung hatte sich am Sonntag mit ihren internationalen Kreditgebern auf die Eckpunkte eines weiteren milliardenschweren Sparpakets geeinigt und dies habe die Kurse gestützt, so Händler. Für Gesprächsstoff dürften Knight Capital sorgen, die vom vorbörslichen US-Handel ausgesetzt wurden. Die Zukunft der Wall-Street-Firma, die von einem Softwarefehler an den Rand des Ruins gebracht wurde, ist zwar gesichert. Eine Gruppe von Investoren stellt 400 Millionen Dollar bereit. Die bisherigen Anteilseigner dürften als Konsequenz aber die Kontrolle über das Unternehmen verlieren.

Lesen Sie auch