aws vergab um ein Viertel mehr Wirtschaftskredite

Teilen

Die staatliche Förderbank Austria Wirtschaftsservice (aws) hat im Vorjahr erp-Kredite von 561 Mio. Euro zur Belebung der Konjunktur vergeben, um ein Viertel oder 111 Mio. Euro mehr als 2008. Mit den Förderungen alleine des erp-Fonds wurden Investitionen von 1,3 Mrd. Euro ausgelöst.

In Anspruch genommen worden seien trotz Wirtschaftsflaute 95 % des erp-Jahresprogramms. In Summe habe die aws im Vorjahr 810 Kredite vergeben, davon 549 Kleinkredite. Der Zinssatz bei den Kleinkrediten wurde von 2 auf 1,5 % gesenkt, die Bearbeitungsgebühr für die Banken "als Anreiz" von 500 auf 1.000 Euro erhöht.

Für 2010 wurde vom Ministerrat neuerlich ein Programm von 600 Mio. Euro beschlossen. Die Höchstgrenze des Kreditrahmens wurde für Kleinkredite von 30.000 auf 100.000 Euro erhöht.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.