Bank of America überraschte mit Milliardengewinn

Der US-Branchenprimus hat im 1. Quartal einen überraschend hohen Milliardengewinn eingefahren. Die Zahlen spiegelten eine schrittweise Verbesserung der Konjunktur wider, sagte Bankchef Brian Moynihan anlässlich der Vorlage des Quartalsberichts.

Bei den Krediten scheine sich die Lage im laufenden Jahr kontinuierlich zu bessern. Die Risikovorsorge für Kreditverluste sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,6 Mrd. Dollar. Ausfälle bei Verbraucherkrediten hatten der Bank im 3. und 4. Quartal 2009 noch rote Zahlen eingebrockt. Wie JP Morgan profitierte die Bank of America zum Jahresauftakt zudem von einem boomenden Investmentbanking-Geschäft.

Der Nettogewinn betrug 2,8 Mrd. Dollar, vor der Ausschüttung von Dividenden auf Vorzugsaktien erreichte das Geldhaus 3,2 Mrd. Dollar. Die Einnahmen gingen im ersten Quartal um 11 % auf 32,3 Mrd. Dollar zurück, lagen damit aber ebenfalls deutlich über den die Markterwartungen. Die BoA-Aktie stieg vorbörslich 2,6 %. Die US-Aktienfutures grenzten ihre Verluste nach Vorlage der Zahlen ein.

Je Aktie wies das Geldhaus ein Plus von 28 Cent aus, während Analysten im Schnitt lediglich mit einem Gewinn von 9 Cent je Anteilsschein gerechnet hatten. Der Gewinn je Aktie fiel wegen einer Aufstockung der umlaufenden Anteilsscheine niedriger aus. Das Geldhaus hatte im 4. Quartal 2009 Aktien verkauft, um Geld für die Rückzahlung staatlicher Hilfen einzusammeln, die die Bank im Zuge der Finanzkrise erhalten hatte.

Fünf von sechs Geschäftsbereichen der Bank of America schrieben im abgelaufenen Quartal schwarze Zahlen. Die Bank habe in allen Bereichen vom allgemeinen Wetterumschwung zum Ende der Finanzkrise profitiert, sagte Michael Holland, Chairman von Holland & Co. Während das Geldhaus vor Jahresfrist noch von einem Hurrikan getroffen worden sei, bekomme es nun sogar eher Rückenwind.

JPMorgan Chase hatte am Mittwoch für das erste Quartal einen Nettogewinn von 3,3 Mrd. Dollar ausgewiesen. Das Stammgeschäft des Geldhauses, das Investmentbanking, glich dabei die anhaltend schwache Lage bei den Verbraucherkrediten aus.