Blumen B&B hat zwei Filialen übernommen

Holland Blumen Mark

Blumen B&B hat zwei Filialen übernommen

Nun 49 statt 47 der insolventen Holland Blumen Mark-Standorte

Der Guntramsdorfer Blumenhändler B&B hat zwei weitere Filialen der insolventen Blumenkette Holland Blumen Mark übernommen. Damit sind es jetzt 49, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die vor dem Aus stehende Zahl der Filialen von Holland Blumen Mark reduziert sich somit auf 32. Bei diesen zeichnet sich aber bei zwei weiteren Filialen eine Übernahme ab, so Masseverwalter Helmut Platzgummer.

Bei den zwei weiteren möglichen Übernahmen handle es sich um unterschiedliche Abnehmer, genaueres konnte Platzgummer am Donnerstag zur APA aber noch nicht sagen. Er lasse sich überraschen, wie viele Filialen von Holland Blumen Mark noch übernommen werden. Irgendwann werde es aber zu einem Stillstand kommen, da es sich bei den restlichen Filialen vorwiegend um Standorte handle, die nicht mietendeckend zu führen waren.

Blumen B&B hat mit der Übernahme seine Filialstandorte auf fast 70 Filialen erhöht. Per 30. Juni hatte das Unternehmen noch 20 Filialstandorte für den Blumenverkauf. Mit gestern, Mittwoch, wurde eine Filiale der insolventen Blumenkette Holland Blumen Mark in Tirol übernommen und heute, Donnerstag, ein weiterer Standort in Kärnten. Alle Filialen werden mit dem bestehenden Personal weitergeführt, hieß es in der Aussendung.

Im Geschäftsjahr 2013/14 (1. Juli 2013 bis 30. Juni 2014) hat Blumen B&B 8,4 Mio. Euro Netto-Umsatz erwirtschaftet. Die Bilanzsumme betrug 3,5 Mio. Euro. Das ausgewiesene Eigenkapital betrug 1,6 Mio. Euro, was einer Eigenkapitalquote von 44,06 Prozent der Bilanzsumme entspricht, so das Unternehmen.