Deutsche Bank sieht aber keine Kreditklemme

Deutsche Bank prognostiziert viele Kreditausfälle

Die erste Jahreshälfte 2010 wird herausfordernd für Banken, prognostiziert der Deutschland-Chef des Branchenprimus, Jürgen Fitschen.

Es sei nicht davon auszugehen, dass der Zenit bei den Darlehensausfällen im Mittelstandsgeschäft in Folge der Wirtschaftskrise bereits überschritten sei. Für die Deutsche Bank selbst zeigte sich Fitschen aber zuversichtlich: "Wir erwarten in unserem eigenen Haus keine gravierenden Veränderungen mit Blick auf Kreditausfälle", sagte er.

Eine Kreditklemme, wie sie von Experten befürchtet wird, sieht die Deutsche Bank nicht. Die Situation werde für Unternehmen zwar noch einige Zeit sehr angespannt bleiben. Es sei aber nicht zu erkennen, dass Firmen in der Breite keine Darlehen mehr von ihren Banken bekämen, sagte Fitschen. Allerdings sei eine weitere Verschärfung der Kreditkonditionen nicht auszuschließen.

Das Kreditvolumen der Deutschen Bank im Mittelstandsgeschäft hat sich nach Angaben des Instituts im ersten Halbjahr um 900 Mio. Euro auf 41,6 Mrd. Euro erhöht. Die Zahl der mittelständischen Kunden habe bei etwa 930.000 stagniert, wobei die Zahl der besonders begehrten Top-Kunden um etwa 10 % gewachsen sei.