Finanzierungslage deutscher Firmen verschärft sich

Jedes vierte deutsche Unternehmen klagt einer Umfrage zufolge über strengere Kreditkonditionen.

26 % der über 20.000 befragten Firmen berichteten im September von einer strikteren Darlehensvergabe der Banken, wie aus einer Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hervorgeht. Im Frühsommer hatten nur 23 % darüber geklagt.

"Trotz konjunktureller Lichtblicke verschärfen sich die Finanzierungsprobleme in der deutschen Wirtschaft weiter", heißt es. Viele Firmen müssten ihren Banken mehr Sicherheiten liefern, zudem nähmen die Liquiditätsengpässe zu. Der DIHK warnte davor, dass "die Finanzierung zu einem echten Hemmschuh für den Aufschwung werden kann".

Unterm Strich sieht der DIHK zwar noch keine generelle Kreditklemme. Allerdings habe sich die Lage seit Anfang 2008 über alle Branchen hinweg verschlechtert. Besonders betroffen seien die wichtigen Exportbranchen - Autohersteller und Zulieferer, sowie die Maschinenbauer, Elektrotechnik und Chemie-Industrie. Nur neun Prozent aller Firmen berichteten von besseren Kreditkonditionen, bei der vorigen Umfrage waren es zehn Prozent. Unverändert blieb mit drei Prozent der Anteil der Firmen, die bei ihrem Darlehenswunsch sogar einen Korb von ihrer Bank erhielten.

Bei den Großunternehmen spitzen sich laut Umfrage die Finanzierungsprobleme nicht weiter zu. "Vielmehr sind es insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen, die sich nunmehr verstärkt Finanzierungsrestriktionen gegenübersehen." Die Auftragseinbrüche schlügen immer stärker auf die Firmenbilanzen durch und führten zu schlechteren Ratings. In der Folge müssten viele Betriebe höhere Risikoaufschläge bei Krediten bezahlen.

Dies gelte ebenfalls für Unternehmen, die künftig wieder mit besseren Geschäften rechneten. Sorgen bereitet dem DIHK deshalb, dass Bonitätsabstufungen die Finanzierung von Investitionen gefährden. Betroffen sei hier auch die Exportbranche. "Ein für die Erholung der deutschen Wirtschaft wichtiges Standbein - der Export - droht damit wegen fehlender Finanzierung als Konjunkturmotor geschwächt zu werden."

Zu schaffen macht vielen Firmen laut Umfrage auch das Problem fehlender oder geringer Kreditversicherung. Die Unternehmen müssten deshalb in Vorkasse gehen und gerieten zunehmend in Liquiditätsdruck. Nicht immer könnten die Banken die Liquiditätslücke überbrücken, erklärte der DIHK. Er stellt die Umfrage am kommenden Mittwoch offiziell vor.