Helmut Elsner

Nun fix

Helmut Elsner
 hat TBC

Bereits im April gab es den Verdacht, nun wurde er bestätigt: Elsner hat TBC.

Schon im April hatten die Ärzte – nachdem sie einen Schatten am linken Lungenflügel entdeckten – den Verdacht (ÖSTERREICH berichtete), nun ist es fix: Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner ist an TBC erkrankt.

Eine spezielle Ultraschalluntersuchung, die nach der Lungenpunktion in der Vorwoche durchgeführt wurde, hatte die Diagnose endgültig bestätigt.

Statt der geplanten Rehab in Igls wurde Helmut Elsner nun im Lungenheilzentrum in Natters (liegt auf 738 Metern Seehöhe) eingecheckt. Hier wird eine spezielle Therapie auf ihn abgestimmt. „Er muss zusätzlich acht Medikamente pro Tag schlucken: Es ist eine sehr langwierige Therapie“, so Ruth Elsner. „Zur Sicherheit muss mein Mann einen Mundschutz tragen, auch wenn die Form der Tuberkulose nicht ansteckend ist“, so Ruth Elsner.

Verdacht: TBC-Ansteckung passierte im Gefängnis
Das Gefährliche an TBC: Die Tuberkulose kann über die Blutbahnen auch andere Organe angreifen.

Der Verdacht: Die Ansteckung muss während der Haft in der Justizanstalt Josefstadt aufgrund des geschwächten Immunsystems passiert sein. In den ersten zweieinhalb Jahren seiner Haft saß Elsner in einer Dreierzelle mit ständig wechselnder Häftlingsbesetzung. Seit 2009 leidet Elsner an einem chronischen Husten. „Mein Mann wurde von Prof. Kneussl 2007 vor der Bypassoperation untersucht. Damals war die Lunge gesund“, so Ruth Elsner.

Diashow: Schockfotos von Elsner

Schockfotos von Elsner

×