HSH Nordbank nimmt drei Mrd. Euro auf

Die HSH Nordbank hat zum dritten Mal seit Beginn der Finanzkrise eine staatlich garantierte Anleihe über drei Mrd. Euro an den Kapitalmärkten platziert. Die Emission laufe über drei Jahre und sei international breit gestreut verkauft worden, teilte die Bank in Hamburg mit.

Damit habe die HSH Nordbank 17 Mrd. Euro ihres Bürgschaftsrahmens von 30 Mrd. Euro beim Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) in Anspruch genommen. Davon entfallen neun Mrd. Euro auf öffentliche Anleihen mit mehrjährigen Laufzeiten und acht Mrd. Euro auf Laufzeiten unterhalb eines Jahres bei der Europäischen Zentralbank.