Graf: Vom Metzger zum Milliardär

Reichste Österreicher

Graf: Vom Metzger zum Milliardär

Mateschitz und Graf 5,3 Mrd. schwer. Wir Österreicher werden immer reicher.

Das gab’s noch nie: Auf der diesjährigen Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt sind gleich sechs Österreicher zu finden. Aufsteiger des Jahres ist Novomatic-Gründer Johann Graf (65). Der scheue Niederösterreicher schaffte den amerikanischen Traum: vom Metzgergesellen zum Milliardär.

Gemeinsam mit Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz (67) ist Grad mit 5,3 Milliarden Dollar reichster Österreicher. Die beiden Self-made-Tycoons teilen sich auf der Forbes-Liste Platz 193. Während Mateschitz aber im vergangenen Jahre „nur“ um 300 Millionen Euro reicher wurde, konnte Graf sein Vermögen verdoppeln!

Neu-Einsteiger. Platz drei geht an Billa-Gründer Karl Wlaschek (94) mit 4,7 Milliarden Dollar (plus 200 Millionen Dollar), gefolgt von Wahl-Kärntnerin Heidi Horten (71) und dem aus Linz stammenden Reeder Helmut Sohmen (72). Neu-Einsteiger ist der in der Schweiz lebende Vorarlberger Reinold Geiger (64), der mit der Übernahme der französischen Kosmetikmarke L’Occitane sein Vermögen gemacht hat.

Telekom-Magnat. Mit dem reichsten Mann der Welt allerdings, dem mexikanischen Telekom-Magnaten Carlos Slim Helu (69 Mrd. Dollar), können es die Österreicher dann doch (noch) nicht aufnehmen. Er ist heuer zum dritten Mal der reichste Mensch der Erde – vor Microsoft-Gründer Bill Gates und Investment-Guru Warren Buffett.

1.226 Milliardäre
Fest steht aber trotzdem: So viele Milliardäre gab es bisher noch nie. Gleich 1.226 Superreiche sind heuer auf der Forbes-Liste zu finden. Und das bedeutet: Es gibt nicht nur erneut mehr Milliardäre als im Vorjahr (nämlich und exakt 16 mehr), sondern auch deren Vermögen ist fast explodiert und zwar auf insgesamt 4,6 Billionen Dollar (3,5 Billionen Euro)!

Novomatic-Gründer Johann Graf
Sein Milliardenunternehmen Novomatic baute Graf von null weg selbst auf.

Gumpoldskirchen
Ein besseres Beispiel für den sprichwörtlichen Selfmade-Milliardär gibt es nicht: Johann Graf, gelernter Fleischermeister (Ausbildung im elterlichen Betrieb), wuchs einst in einer Zimmer-Küche-Wohnung mit Klo am Gang auf – heute ist der gerade 65-Jährige ­einer der beiden reichsten Österreicher (5,3 Mrd. Dollar Vermögen).

Der Beruf des Fleischermeisters war nichts für ihn, er wollte etwas Eigenes auf die Beine stellen. 1980 begann er mit 50.000 Schilling Startkapital (3.634 Euro, damals sein ganzes Erspartes) mit dem Import von Flipper-Automaten. Aus dem Mini-Betrieb machte er den weltweit tätigen Glücksspielkonzern Novomatic – die Nummer 1 in Europa. Sein Geheimrezept: internationale Expansion von Beginn an.

„Ich habe in meinem Leben sicher Glück gehabt“, so Graf in der Novomatic-Festschrift Novovision. Aber: „Aus dem Glück auch etwas zu machen, bedarf harter Arbeit.“

Top-10-Reichste: Welt

1. Carlos Slim (72). Mexiko, Telekom (Telmex).69 Mrd. $
2. Bill Gates (56). USA, Microsoft-Gründer.61 Mrd.
3. Warren Buffett (81). USA, Investment-Guru.44 Mrd.
4. Bernard Arnault (63). Frankreich, L. Vuitton, Moet. 41 Mrd.
5. Amancio Ortega (75). Spanien, Mode (Zara). 37,5 Mrd.
6. Larry Ellison (67). USA, Software (Oracle).36 Mrd.
7. Eike Batista (55). Brasilien, Minen und Erdöl.30 Mrd.
8. Stefan Persson (64). Schweden, H&M. 26 Mrd.
9. Li Ka-shing (83). Hongkong, Investor (Hutchinson).25,5 Mrd.
10. Karl Albrecht (92). Deutschland, Aldi-Gründer.25,4 Mrd.
 

Reichste Österreicher

193. Johann Graf (65). Novomatic-Eigentümer.5,3 Mrd. $
193. Dietrich Mateschitz (67). Red-Bull-Gründer.5,3 Mrd.
223. Karl Wlaschek (94). Billa-Gründer.4,7 Mrd.
358. Heidi Horten (71). Kaufhaus-Erbin. 3,2 Mrd.
913. Helmut Sohmen (72). Reeder, lebt in Hongkong. 1,4 Mrd.
960. Reinold Geiger (64). Kosmetik (L’Occitane) 1,3 Mrd.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages