Qantas nimmt Flugbetrieb wieder auf

Nach Streik

Qantas nimmt Flugbetrieb wieder auf

Die Fluglinie wird zunächst nur einen eingeschränkten Flugplan fliegen.

Nach der vollständigen Einstellung des Betriebs nimmt die australische Fluglinie Qantas den Betrieb wieder auf. Der erste Flug werde am Montag um 14.00 Uhr (04.00 Uhr MEZ) starten, sagte Airline-Chef Alan Joyce. Es werde aber bis mindestens Dienstag dauern, bis die gesamte Flotte wieder hochgefahren sei. Deshalb werde die Fluglinie zunächst nur nach einem eingeschränkten Plan fliegen. Im Zuge eines Streiks waren alle Qantas-Maschinen 44 Stunden lang am Boden geblieben.

Betroffen von der Maßnahme der Konzernleitung, die das Unternehmen sanieren will und eine Entscheidung herbeiführen wollte, waren nach Angaben von Qantas seit Samstag mehr als hundert Flugzeuge in 22 Städten. Rund 70.000 Passagiere waren demnach von der Einstellung des Flugverkehrs betroffen. Ein von der australischen Regierung angerufenes Schiedsgericht ordnete in der Nacht auf  Montag das sofortige Ende des Arbeitskampfs an. Die Gesellschaft und die Gewerkschaften sollten an den Verhandlungstisch zurückkehren und binnen 21 Tagen den erbittert geführten Arbeitskonflikt lösen - andernfalls werde das Gericht eine bindende Entscheidung fällen.


Die Qantas-Aktie legte zu Börsenbeginn am Montag 5,5 Prozent zu.