Yandex erzielt bei Börsengang 1,3 Mrd

Internetfirma

Yandex erzielt bei Börsengang 1,3 Mrd

Es ist das größte IPO in der Branche seit dem Börsendebüt von Google.

Die russische Internetfirma Yandex hat bei ihrem Börsengang in den USA 1,3 Milliarden Dollar eingenommen und damit die Erwartungen übertroffen. Es handelt sich um das größte IPO in der Branche seit dem Börsendebüt von Google im Jahr 2004. Wie die Nachrichtenagentur Reuters aus Kreisen erfuhr, verkauften Yandex und seine Teilhaber 52,2 Millionen Aktien zu einem Preis von 25 Dollar. Ursprünglich waren 20 bis 22 Dollar angepeilt. Zuletzt hieß es, die Anteilsscheine würden wohl für 24 bis 25 Dollar verkauft.

Yandex betreibt die erfolgreichste Suchmaschine in Russland. Der Anteil bei den Suchanfragen liegt bei 65 Prozent. Investoren wollen von dem wachsenden Markt in Russland profitieren. Zudem hatte das Karrierenetz LinkedIn mit einem Börsengang in der vergangenen Woche für Euphorie gesorgt. Der Handel mit den Yandex-Papieren soll am Dienstag an der Nasdaq beginnen.