Gewinn von Credit Suisse brach um 60 Prozent ein

Gewinneinbruch bei Credit Suisse: Trotz höherer Einnahmen im Investmentbanking und in der Vermögensverwaltung rutschte das Ergebnis im dritten Quartal um mehr als die Hälfte ab. Der Reingewinn sank um 63 Prozent auf 254 Mio. Franken (209,95 Mio. Euro), wie die zweitgrößte Schweizer Bank am Donnerstag mitteilte. Der Grund für den Rückgang liegt in der Höherbewertung der eigenen Schulden, die den Gewinn um rund eine Milliarde Franken minderte.

Im Private Banking stieg der Gewinn vor Steuern auf 689 Mio. Franken von 183 Millionen ein Jahr zuvor. Reiche Kunden brachten netto 5,2 Mrd. Franken zu der Bank. Im Investmentbanking belief sich der Vorsteuergewinn auf 508 Mio. Franken nach einem Verlust von 190 Mio. Franken in der Vorjahresperiode.

Das für 2013 angekündigte Kostensenkungsziel von drei Mrd. Franken wird die Bank nach den Worten von Konzernchef Brady Dougan übertreffen.

Analysten hatten einen Reingewinn von 370 Mio. Franken erwartet.

Lesen Sie auch