Glencore- und Xstrata-Aktionäre vor Entscheidung

Im Reich der Rohstoffe soll an diesem Dienstag die seit Jahren größte Konzernfusion besiegelt werden. Kurz nach der als sicher geltenden Zustimmung durch die Aktionäre des weltgrößten Rohstoffhändlers Glencore geben die Anteilseigner des Bergbauriesen Xstrata ihr Votum ab. Die Übernahme hat einen Wert von mehr als 30 Mrd. US-Dollar (23,5 Mrd. Euro). Die Aktionärsversammlungen finden in Zug statt, dem Hauptort des gleichnamigen steuergünstigen Schweizer Kantons, in dem beide Konzerne ihre Sitze haben.

Nach mehrfachen Rückschlägen und einem deutlich nachgebesserten Angebot durch Glencore gehen Branchenexperten davon aus, dass die Megafusion abgesegnet wird. In der vergangenen Woche hatte einer der einflussreichsten Großaktionäre von Xstrata - das Emirat Katar - seine Blockadehaltung aufgegeben und den Zusammenschluss empfohlen.

Lesen Sie auch