Martin H. freut sich vor Signa-Logo über guten Rotwein aus Frankreich.

René Benkos Reich

Riesenansturm auf Signa-Zentrale in Wien

Teilen

Am Mittwoch holten sich hunderte erfolgreiche Höchstbieter ihre Schätze aus der Signa-Zentrale im ersten Bezirk ab. Während die Wein- und Luxus-Möbel-Auktion vorbei ist, laufen online weitere Signa-Versteigerungen.

Am Mittwoch herrscht ein unglaublicher Andrang bei der Abholung der ersteigerten Signa-Wertgegenstände. Alles aus der Zentrale wird feilgeboten, weitere Auktionen mit Signa-Gütern laufen noch immer beim Portal aurena.at. 

Bereits am Morgen waren Luxuswagen zu sehen, ein exklusiver Tisch verschwand im Kofferraum eines großen BMW. Ein junges Wiener Pärchen hatte sich ein kleines Leihauto genommen, um ein Paar Designer-Stühle zu verstauen. Sie bekamen den Kofferraumdeckel gerade mit Müh und Not zu.

Eine Frau fuhr mit dem Lastenrad vor, um eine hochgewachsene Topfpflanze - eine Palme wie aus dem Dschungelbuch - in ihren Bezirk zu karren.

Edel-Küche kommt nach Gmunden

Die vornehme Küche aus der Luxus-Zentrale, in der René Benko ein- und ausging, kommt nach Gmunden. Sie wird dort einen Betrieb im Salzkammergut schmücken. Erst mussten fünf Arbeiter die Küche allerdings abmontieren.

Exklusiver Tisch kommt in schwarzen BMW-SUV-Kofferraum.

Exklusiver Tisch kommt in schwarzen BMW-SUV-Kofferraum.

© oe24/Fuhrich
× Exklusiver Tisch kommt in schwarzen BMW-SUV-Kofferraum.

"Wir können uns noch in den Spiegel schauen", sagt ein erfolgreicher Bieter, der für 200 Euro einen großen Spiegel ergattert hat. "Dieser Spiegel dürfte rund 1.200 Euro im Einkauf gekostet haben. Der Rahmen ist aus Stahl, der Spiegel ist von hinten beleuchtet."

Spiegel wird abgeholt. 200 Euro, ein Schnäppchen.

Spiegel wird abgeholt. 200 Euro, ein Schnäppchen.

© oe24/Fuhrich
× Spiegel wird abgeholt. 200 Euro, ein Schnäppchen.

"Die Signa wird nicht jeden Tag versteigert"

Martin H. freut sich über Qualitätsweine aus Frankreich und Österreich. Weinkenner Alfred Gusenbauer dürfte ja beim Signa-Weinkeller durchaus die eine oder andere Empfehlung abgegeben haben. 

Außerdem hat Martin fünf Designer-Hängelampen ersteigert.

Martin H. freut sich vor Signa-Logo über guten Rotwein aus Frankreich.

Martin H. freut sich vor Signa-Logo über guten Rotwein aus Frankreich.

© oe24/Fuhrich
× Martin H. freut sich vor Signa-Logo über guten Rotwein aus Frankreich.

Auch das wertvollste Stück aus dem Luxus-Mobiliar wurde heute in einen Laster verladen. Der Präsidententisch (8 Meter lang, mit Platz für 20 Personen und gelederter Oberfläche)  wurde für mehr als 37.000 Euro verkauft .

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.