Heidelberger Druck bekommt neuen Kernaktionär

Die deutsche Heidelberger Druckmaschinen AG bekommt einen neuen Kerninvestor. Die Schweizer Ferdinand Rüesch AG steige im Zuge einer Kapitalerhöhung mit 9 Prozent bei Heideldruck ein, teilte der Weltmarktführer für Bogendruckmaschinen am Dienstag mit.

Die Schweizer bringen ihre 70-prozentige Beteiligung an der auf den Druck von Etiketten und Faltschachteln spezialisierte Gallus Holding AG in das Unternehmen ein. Dafür erhält die Ferdinand Rüesch AG 23 Millionen neue HeidelDruck-Aktien sowie einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag in bar. Der Ausgabepreis der neuen Aktien betrage mindestens 2,70 Euro.

"Wir begrüßen es sehr, dass wir mit Ferdinand Rüesch einen Ankeraktionär mit langer Branchenerfahrung gewonnen haben", erklärte HeidelDruck-Vorstandschef Gerold Linzbach.

Mehr dazu