Hochtief will Übernahme für spanischen Konkurrenten ACS erschweren

Der deutsche Baukonzern Hochtief wehrt sich verstärkt gegen seine Übernahme durch den spanischen Konkurrenten ACS.

Der deutsche Baukonzern Hochtief wehrt sich verstärkt gegen seine Übernahme durch den spanischen Konkurrenten ACS.

Dazu hat Hochtief am Mittwoch einen Antrag bei der australischen Wertpapieraufsichtsbehörde ASIC eingereicht, mit dem erreicht werden soll, dass ACS nach dem Erwerb der Kontrolle über Hochtief auch für die australische Hochtief-Tochter Leighton ein Übernahmeangebot machen müsste. Dadurch könnte sich die Übernahme für ACS deutlich verteuern. ACS sehe dagegen keine Verpflichtung zu einem solchen Übernahmeangebot für Leighton. Hochtief ist an der börsennotierten australischen Baugesellschaft mit 54,5 Prozent beteiligt.