HTI holt Banken ins Boot und nimmt Kredittilgung wieder auf

Der börsenotierte oberösterreichische Autozulieferer HTI nimmt die Rückzahlung seiner Kredite wieder auf, die ihm vor eineinhalb Jahren von den Banken bis Ende 2010 gestundet wurden. Von den 140 Mio. Euro Gesamtverbindlichkeiten werden 36 Mio. Euro in Eigenkapital oder "eigenkapitalwirksame" Finanzierungsinstrumente umgewandelt - es bleiben also rund 104 Mio. Euro an Schulden.

Der börsenotierte oberösterreichische Autozulieferer HTI nimmt die Rückzahlung seiner Kredite wieder auf, die ihm vor eineinhalb Jahren von den Banken bis Ende 2010 gestundet wurden. Von den 140 Mio. Euro Gesamtverbindlichkeiten werden 36 Mio. Euro in Eigenkapital oder "eigenkapitalwirksame" Finanzierungsinstrumente umgewandelt - es bleiben also rund 104 Mio. Euro an Schulden.

Zwei der sechs Gläubigerbanken lassen sich ihre Forderungen mit jungen HTI-Aktien ablösen und werden dann 7 bis 10 Prozent der HTI-Anteile halten, wie HTI-Vorstandschef Peter Glatzmeier der APA am Montag erklärte.

Das Zins- und Tilgungsmoratorium des Bankenkonsortiums - bestehend aus Raiffeisenlandesbank Steiermark, Sparkasse Oberösterreich, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Oberbank, BKS und Volksbank Graz-Bruck - laufe mit 31.12. 2010 aus. Man habe deshalb eine neue Mittelfristplanung erstellt und die Ausfinanzierung des Konzerns neu gestaltet, so der HTI-Chef.