Immofinanz verkauft Zinshaus für 33 Mio auf Wiener Mariahilfer Straße

Die börsenotierte Immofinanz setzt ihre Portfoliobereinigung fort. Kürzlich verkaufte der Konzern ein Zinshaus auf der Mariahilfer Straße in Wien. Der Verkaufspreis sei mit 33 Mio. Euro "erheblich" über dem aktuellen Buchwert gelegen, hieß es in einer Pflichtmitteilung am Montag.

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein umgebautes Gründerzeithaus mit mehr als 4.000 Quadratmetern Nutzfläche, unter anderem beherbergt es eine große H&M-Filiale. Die Immofinanz wollte das Haus schon einige Zeit loswerden. "Wir konzentrieren uns im Einzelhandel auf Quality Shopping Center und unsere Fachmarktkette Stop.Shop", so Vorstandsmitglied Daniel Riedl.

Mehr dazu