Inflation in der Eurozone im April dürfte auf 2,6 Prozent zurückgehen

Die Teuerungsrate in der Eurozone dürfte im April auf 2,6 Prozent leicht zurückgehen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Vorausschätzung von Eurostat hervor. Im März lag die Inflationsrate mit 2,7 Prozent etwas höher.

Detailliertere Daten will Eurostat am 16. Mai vorlegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht Preisstabilität bei Raten bis zu 2,0 Prozent gewahrt.

Lesen Sie auch