Italien: Rezession setzt sich fort - BIP schrumpft um 0,8 Prozent

Die italienische Wirtschaft befindet sich weiter in der Rezession. Im ersten Quartal 2012 schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,8 Prozent zum Vorquartal, wie die italienische Statistikbehörde Istat am Montag mitteilte und damit eine erste Schätzung bestätigte.

Es ist bereits das dritte Quartal mit einer schrumpfenden Wirtschaftsleistung. Im dritten Quartal 2011 hatte das Minus bei 0,2 Prozent gelegen, im Schlussquartal bei 0,7 Prozent. Von einer Rezession kann ausgegangen werden, wenn das BIP zwei Quartale in Folge sinkt.

Lesen Sie auch