Karas für 1- und 2-Euro-Scheine

Anregung

Karas für 1- und 2-Euro-Scheine

Dies sei "fälschungssicherer, kostengünstiger und leichter im Geldbörserl".

Der ÖVP-Europaabgeordnete Othmar Karas fordert die Einführung von 1- und 2-Euro Scheinen an Stelle der aktuell verwendeten Münzen. Papiergeld sei "fälschungssicherer, kostengünstiger und leichter im Geldbörserl", argumentiert der Vizepräsident des Europäischen Parlaments und verweist in einer Aussendung am Dienstag darauf, dass das EU-Parlament bereits im Mai 2012 die Einführung der kleinen Scheine gefordert habe. In den USA sei die 1-Dollar-Banknote der am weitesten verbreitete Geldschein.