Knapp AG

Großauftrag für steirische Logistiker

Knapp AG entwickelt Zentrum für Zalando

Rund 200 Mio. Euro wird für das Verteilzentrum bei Rotterdam investiert.

Hart bei Graz. Der steirische Logistikerspezialist Knapp AG entwickelt für den Mode-Versandhändler Zalando in den Niederlanden nahe Rotterdam eines der – nach eigenen Angaben – größten Verteilzentren Europas. Die Investitionen belaufen sich auf rund 200 Mio. Euro. Wie viel vom Investitionskuchen für Knapp herausschaut, wurde bis dato nicht mitgeteilt.

Herausforderung. Bei Knapp habe man mit der Umsetzung Anfang Oktober begonnen. In zwei Jahren soll die Anlage in Betrieb gehen und Kunden im westeuropäischen Raum, wie den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Spanien und Großbritannien, beliefern. Das über 500 Meter lange Zentrum bietet Platz für rund 16 Mio. Artikel.