Lockheed Martin verbucht Rekorde bei Gewinn & Aufträgen

Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin hat im vergangenen Jahr so viel verdient wie nie zuvor. Der Hersteller von F-35-Kampfjets, Satelliten und Kriegsschiffen steigerte das Ergebnis aus dem fortlaufenden Geschäft um 11 Prozent auf 3 Mrd. Dollar.

Dennoch zeigten sich Börsianer enttäuscht - sie hatten im Schnitt sogar 3,11 Mrd. Dollar prognostiziert. Den Gewinn schmälerten Ausgaben für Abfertigungen sowie Einschnitte im Rüstungshaushalt. Lockheed ist der wichtigste Lieferant des US-Verteidigungsministeriums. Der Umsatz ging vier Prozent zurück auf 45,4 Mrd. Dollar.

Für das laufende Jahr sagte Konzernchefin Marillyn Hewson leicht sinkende bis stagnierende Erlöse voraus sowie einen deutlichen Anstieg des Gewinns je Aktie. Das Auftragsbuch war Ende 2013 mit 82,6 Mrd. Dollar so prall gefüllt wie nie zuvor.