Manchester-Spenden: Facebook behält sich 5 Prozent

Money-Insider

Manchester-Spenden: Facebook behält sich 5 Prozent

Eine Mail-Info an die fleißigen Spender zeigt den Abzug an Gebühren.

Samstagabend fand in Manchester das Mega-Benefizkonzert von US-Sängerin Ariana Grande und vieler prominenter Musiker statt. Über Facebook rief Grande zu Spenden für die Opfer des Terroranschlags vom 22. Mai und deren Familien auf. Per Klick auf den „Spenden“-Button neben Grandes Posting kamen bis Montagmittag knapp 370.000 Dollar zusammen. Allerdings: Facebook behält sich 5 % des Geldes ein – „zur Abdeckung der Kosten“ für Zahlungsabwicklung & Co., wurden die Spender per Mail informiert. Das sorgt für einen Sturm der Empörung. ­Faceobook-Chef Mark Zuckerberg selbst hatte gepostet, er sei stolz, dass Facebook dieses Konzert mit der Live- und Spenden-Funktion unterstützen konnte – und dann kassiert er dafür Gebühren? Als Milliarden-Firma und selbst Multi-Milliardär? Wenn man bedenkt, wie viele auch ganz kleine Firmen immer wieder Spendenbeiträge verdoppeln...

© ALL
manchester Spenden
× manchester Spenden

Mail-Info an Spender zeigt den 5%-Abzug.