Dritte Staffel mit 793.000-Seher-Schnitt

Vorstadtweiber

Dritte Staffel mit 793.000-Seher-Schnitt

Im Schnitt 793.000 Zuseher verfolgten die dritte Staffel der ORF-Serie "Vorstadtweiber". Damit erreichten die zehn Episoden laut ORF einen Marktanteil von 23 Prozent. Auch bei den Live-Streams und Video-on-Demands sind die "Vorstadtweiber" unter den Top Ten des On-Demand-Angebots, mit durchschnittlich rund 45.000 Sehern pro Folge.

An der Million gekratzt

Insgesamt 2,9 Millionen Seherinnen und Seher bzw. 39 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren sahen die „Vorstadtweiber“. Mit bis zu 993.000 und durchschnittlich 978.000 Sehern erreichte die Auftaktfolge einen Rekordwert seit Start des ORF-Serienhits (Jänner 2015).

Neue Regisseurin bei Staffel 4

Staffel vier der Serie wird ab Juli in der Regie von Harald Sicheritz sowie von Mirjam Unger gedreht. Während Sicheritz bereits in früheren Staffeln gemeinsam mit seiner Kollegin Sabine Derflinger für die Regie verantwortlich zeichnete, folgt letzterer nun die 47-jährige Unger.

ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner kündigt an: "Wir freuen uns auf die Arbeit an den nächsten Ent- und Verwicklungen bei den ,Vorstadtweibern‘ und ,-männern‘!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum